3 Gedanken zu „Klapperjungen

  1. Stoffels Ludwig sagt:

    SInd die Klapperjungen (Beitrag vom 16.10.2015) inzwischen identifiziert? Wenn nicht, hier mein Deutungsversuch: (von links nach rechts): Gerhard Pfeiffer (Hötesch), Herbert Brüls (Wanjesch), Heinz Stoffels (Wellems), Alfred Andres (Wellems), Horst Halmes (der „Erwachsene“) (Lenderts),davor Herbert Stoffels (der Kleinste der Gruppe) (Wellems), René Palm ((Hellejesch), Norbert Palm (Kreuze), Georg Palm (Kreuze).
    Zwei Auffälligkeiten: Erstens wundert mich die Übergröße, wenn der abgebildete Erwachsene tatsächlich Horst Halmes sein sollte, denn altersmässig (Jahrgang 1941) trennen ihn nur 4 Jahre von Alfred Andres bzw. 5 Jahre von Herber Brüls (Wanjesch). Zweitens erscheint mir die Bekleidung der meisten Klapperjungen (sieht aus wie Pelze) doch recht merkwürdig. Ist das Foto etwa retuschiert worden?
    Gruß an die gesamte Geschichtsgruppe
    „Metzjers“ Ludwig

  2. Werner Brüls sagt:

    Die von Ludwig genannten Namen könnten hinkommen. Wenn das Foto aus der Zeit um 1955 stammt, ist der Größenunterschied durchaus nachvollziehbar. Es gab auch damals schon mal „Längßel“ im Alter von ±14-15 Jahren und junge Teenies (12-13 J.), die noch auf ihren Schuss warteten…
    Von Retuschieren kann natürlich keine Rede sein. Die Original-Vorlage hat schlicht viel gelitten, sodass die dunklen Flächen womöglich etwas „pelzig“ erscheinen können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.