GrenzEcho Lokalrunde macht Station in Rocherath-Krinkelt

Die LokalRunde ist eine Veranstaltungsreihe des GrenzEcho, die in der Regel einmal im Monat stattfindet, jeweils sonntagmorgens um 11 Uhr. Mit seiner Veranstaltungsreihe, die im Juni 2016 gestartet wurde, begibt sich das GrenzEcho quer durch Ostbelgien auf Tuchfühlung zu seinen Lesern, aber auch zur Bevölkerung im Allgemeinen. „Wir wollen dabei wissen: Was ist los in den Dörfern? Über was wird gesprochen, gestritten und gelacht?“, so das Motto. Es handelt sich um eine lockere Talkrunde, bei der vier oder fünf Gesprächspartner aus der Zivilgesellschaft mit zwei GE-Journalisten über aktuelle Themen und Entwicklungen in den Dörfern und Ortschaften diskutieren.

 Das Logo der GrenzEcho Lokalrunde

Das Logo der GrenzEcho Lokalrunde

Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt statt und endet jeweils mit einer Lokalrunde, die das GrenzEcho ausgibt. Die Themenwahl bei der LokalRunde geschieht nicht willkürlich. Aus diesem Grunde werden im Vorfeld jeder LokalRunde jeweils einige Bürger der betroffenen Ortschaften telefonisch kontaktiert. Sie werden darum gebeten, ihre Meinung zu sagen und das Wissen der Redaktion über Probleme und Sorgen zu vertiefen.

Am Sonntag 2. Juli ab 11 Uhr im Eifel-Ski-Zentrum sind Edgar Mackels und Manuel Hermann aus Wirtzfeld sowie Astrid Velz und Michel Bettendorff aus Rocherath-Krinkelt die Gesprächspartner der GE-Redaktion. Auch Stimmen aus dem Publikum dürfen sich selbstverständlich zu Wort melden.

Alle Infos zur Veranstaltungsreihe des GrenzEcho gibt es auf www.lokalrunde.be. Einen Nachbericht findet man in einer der nächsten Print-Ausgaben des GrenzEcho oder online auf www.grenzecho.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.